<< April 2017 >>
  Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
>  27  28  29  30  31 1 2
> 3 4 5 6 7 8 9
> 10 11 12 13 14 15 16
> 17 18 19 20 21 22 23
> 24 25 26 27 28 29 30

Suchtkranke Menschen diffamiert


Ergänzung zur ARD-Sendung Günther Jauch vom 02.09.2012

Einen von einer Suchtkrankheit betroffenen Menschen öffentlich als „lebensuntüchtigen Versager“ zu bezeichnen, ist unverzeihbar, und nicht wenige Menschen in einer Randgruppe werden auf diese Weise diffamiert.

Gehört diese verrohte Einstellung in Deutschland zum neuen Zeitgeist, der via Fernsehen transportiert werden muss?

Auch die pauschale Empfehlung, Eltern müssten sich lediglich „um ihre Kinder kümmern“, um eine exzessive Mediennutzung zu verhindern, verhöhnt alle betroffenen Familien. Durch solche Äußerungen werden diese noch mehr in die Isolation gedrängt.

Wir beobachten mit Sorge eine zunehmende Polarisierung in der Diskussion um dieses brisante Thema. Der Versuch, sich auch kritisch mit den neuen Medien und deren auch negativen „Nebenwirkungen“ auseinander zu setzen, wird immer öfter im Keim erstickt.

Trotzdem bedanken wir uns für die Einladung.

Christoph Hirte 

04.09.2012

Text als PDF-Datei

Link zur Sendung

Ankündigung der Sendung in der Süddeutschen und im Münchner Merkur am 01.09.2012

 

Geschrieben von: Team-ch am 04.09.2012

 

 


E-Mail

Format
Elterninitiative rollenspielsucht.de
Hilfe bei rollenspielsucht.de
diagnose Funk
Kein WLAN an Schulen
Neuigkeiten von Diagnose Funk
Selbsthilfe - Interaktiv von Nakos
Benutzer online: 0, Gäste online: 44