www.aktiv-gegen-mediensucht.de



http://aktiv-gegen-mediensucht.de/index.php?p=showtopic&print_post=4557&toid=1397&t=undjetzt-

Druckversion / Zur Bildschirmversion





Forum
 Foren zum Thema Mediensucht / Angehörigen-Forum
        Und jetzt ?

Und jetzt ?

()



AndreasPa

(Samstag, 23.Jun 2018, 18:09)
Und jetzt!
Hallo Claudia,

schön das Du dich hier meldest, obwohl für dich der Zeitpunkt rechtungünstig ist da die Seite geschlossen werden soll.
Das dein Sohn nicht zu gibt abhängig zu sein ist ganz normal und gehört zum Suchtverlauf. So wie Du die Situation beschreibst, würde ich ihn auflaufen lassen, keine Unterstützung mehr. Ein abhängiger muss erst am Boden sein ansonsten wird sich nichts an seiner Einstellung ändern. Das mit der Kündigung würde ich mit warten bzw. würde ich ihm ein Ultimatum stellen wenn er sich nicht bis zu einen gewissen Zeitpunkt hilfe holt würde ich ihn dann vor die Tür setzen. Er muss merken das er einen gewissen Punkt überschritten hat. Ansonsten leidest Du mehr und gehst daran kaput und das kann es nicht sein. Ich weiss auch das es nicht so einfach ist seinen Sohn fallen zulassen, es tut weh, aber da musst Du an dich denken. Aber die ursachen für seine Abhängigkeit liegen nicht bei den Spielen, sonder im psysischen Bereich, die Spiele geben ihn was, was er im realen Leben nicht bekommt. Vielleicht ist dein Sohn Gildenführer, ich weiss jetzt nicht was er für PC spiele spielt, da ist er jeden falls was. Im realen Leben fühlt er sich vielleicht klein, wertlos z.b. und tut sich durch Lügen halt grösser machen um nicht schlecht dar zustellen. Es kommt dann ein Zeitpunkt wo das Spiel sein reales Leben ist, weil er so in die Welt des spiels abtaucht es es für ihn real ist und die andere Welt nicht mehr. Denn nur in der welt des spiel fühlt er sich wohl, aufgehoben und anerkannt. Dieser Teufelskreislauf muss durch brochen werden. Du musst ihn klipp und klar Sagen, das es so nicht weiter geht. Erst mit keiner Unterstützung, wenn das nichts bringt dann halt auch raus schmiess. Es wird aber ein langer und anstrengender Weg und da für brauchst Du viel Kraft.

Gruß Andreas


Powered by Koobi:CMS 7.72 © Bitskin® Webdesign