www.aktiv-gegen-mediensucht.de



http://aktiv-gegen-mediensucht.de/index.php?p=showtopic&print_post=4407&toid=1328&t=stndig-online

Druckversion / Zur Bildschirmversion





Forum
 Foren zum Thema Mediensucht / Angehörigen-Forum
        ständig online

ständig online

()



merle

(Montag, 4.Sep 2017, 19:34)
Hallo,
ja, da wirst du in den nächsten Wochen noch viel Kraft brauchen. Versuche, seine Beleidigungen nicht persönlich zu nehmen. Er ist in Not und muss dies an irgendwem auslassen. Je gelassener du bleibst und je mehr du Gesprächsbereitschaft signalisierst, trotz seiner Ausfälle, desto mehr wird sein Verhalten im Sande verlaufen. Er will dich provozieren und zum Aufgeben zwingen. Denn Aufgeben heißt in seinem Fall: es wird wieder ein PC angeschafft, damit dies aufhört. Das ist sein einziges Ziel. Lass dich nicht erweichen und klein kriegen, denn dein Ziel muss sein, ihm da raus zu helfen und dies kann nur gelingen, wenn er den Entzug durchzieht und allmählich beginnt, über lohnende Alternativen nachzudenken. Hab Geduld. Uns wird immer wieder berichtet, dass sich nach den ersten schweren Wochen diesbezüglich Einiges tut. Plötzlich wird das Fahrrad wieder aus dem Keller geholt, das Sportzeug gepackt, alte Hobbys werden aktiviert. Vertraue darauf, dass auch dein Sohn bald klarer sieht.
Ich begleite dich gedanklich.
LG Merle

Powered by Koobi:CMS 7.72 © Bitskin® Webdesign